Am Laptop habe ich einen Bildschirm mit einer sehr hohen Auflösung von 280 DPI, ein sogenannter High-Resolution-Display (HiRes). An meinen Laptop schließe ich manchmal einen zweiten Monitor an, der allerdings nicht eine solch hohe Auflösung hat, womit allerdings Programme nicht zurecht kommen.

Ich habe entdeckt, dass man bei xrandr die Option --scale verwenden kann, um die Größe des Monitors anzupassen. Der Aufruf lautet:

xrandr --output DP-1 --auto --right-of eDP-1 --scale 2x2

Wenn der Bereich dann entsprechend eingestellt ist, muss man noch den Arbeitsbereich der Maus anpassen, da diese sich sonst nur auf einem Teil des Monitors bewegen kann. Am Einfachsten nimmt man die Ausgabe von xrandr -q

…
DP-1 connected 3840x2160+3840+0 (normal left inverted right x axis y axis) 475mm x 267mm
   1920x1080     60.00*+
…

Wenn man den Wert für Panning einmal hat, kann man auch alles in einen Aufruf stecken.

xrandr --output DP-1 --auto --right-of eDP-1 --scale 2x2 --panning 3840x2160+3840+0
Art