Jedes Jahr im Winter habe ich das Problem, dass Blattläuse über Pflanzen herfallen und diese so stark befallen, dass die Pflanzen, insbesondere der Basilikum, immer wieder abgestorben ist. Im Sommer habe ich die Pflanzen auf dem Balkon, so dass sich dort vermutlich Insekten mit um die Schädlinge kümmern, aber im Winter können die Blattläuse in der Wohnung ungehindert angreifen.

Gute Ergebnisse im Freien habe ich mit Lavendel erzielt. Wenn ich einige Blütenstengel (auch getrocknete) in den betroffenen Pflanzen verteilt habe, waren nach einigen Tagen die Blattläuse verschwunden. Leider hat dies in der Wohnung im Winter nicht ausreichend funktioniert.

Insbesondere für Basilikum und Petersilie will ich keine chemischen Mittel einsetzen, die sich womöglich noch in den Pflanzen selbst anreichern, sondern am liebsten ein Hausmittel wie den Lavendelblüten haben. Vor einigen Wochen hatte ich den Tipp mit einem Tabaksud bekommen.

Ich habe mir losen Tabak (Buffalo Black) gekauft und ca. 2g mit 200ml kochendem Wasser gebrüht und 12 Stunden ziehen lassen. Mit diesem Sud habe ich dann die Pflanzen intensiv besprüht und nach zwei Tagen ein weiteres mal. Die Blattläuse waren schließend verschwunden und über mehrere Wochen haben sich auch keine neuen gezeigt. Den Pflanzen selbst ist der Sud gut bekommen – anders als so manche chemische Mittel.

Foto der Basilikumpflanze