Google-Analytics ist ein sehr beliebtes Programm, das Webseitenbetreiber einsetzen, um die Nutzung ihrer Webseite zu analysieren. Die Fragen dabei sind vielfältig und reichen von »Welche Seite wird wie häufig aufgerufen?« über »Welchen Browser oder welche Bildschirmauflösung verwenden meine Besucher?« bis hin zu »Welche Seite wird als erstes Aufgerufen und nach wie vielen Zwischenseiten wird der Einkauf bestätigt oder abgebrochen?«.

Die Frage nach Browsertyp und Bildschirmauflösung ist nicht mehr zeitgemäß, da HTML5 genug Möglichkeiten bietet, Webseiten für alle Browser und Bildschirmauflösungen zu gestalten. Die Frage nach Häufigkeit der Aufrufe und Anzahl der Besucher mag eher dem Ego und der Vermarktung geschuldet sein und weniger nachhaltige Informationen liefern. Aber die Frage, wie Nutzer sich über die Seiten bewegen und wo es Abbrüche gibt, zielt auf eine Verbesserung der Benutzbarkeit ab und ist daher sinnvoll. Nicht der Einsatz der Analysewerkzeuge per se ist falsch, sondern wofür sie genutzt und wo sie betrieben werden, entscheidet über gut oder schlecht.

Der Einsatz von Google-Analytics ist leicht umgesetzt, aber er ist fatal, da die Daten nicht beim Betreiber der Webseite landen, sondern zentral im Internet bei Google-Analytics – die Daten von sehr vielen Webseiten. Google-Analytics kann damit zwar auch sagen, von welchen Webseiten die Besucher kamen und auf welche Webseiten sie gingen, aber wesentlich interessanter ist die Querauswertung über alle Daten »Wie bewegen sich Nutzer durch das Internet?«. Solche Fragen werden nicht über die Auswertung von Google-Analytics beantwortet, aber die Daten dafür liegen in der Hand von Google-Analytics und können von ihnen beantwortet werden.

Besser ist es immer, die Hoheit über die Werkzeuge bzw. die Daten zu haben. Und dafür gibt es gute Alternativen zu Google-Analytics, die in den Artikeln »Lightweight alternatives to Google Analytics« und »More alternatives to Google Analytics« besprochen werden:

  • GoatCounter: kleine Lösung für einfache Auswertungen einer Domain mit Javascript und Webbugs
  • Plausible: kleine Lösung für einfache Auswertungen einer Domain mit Javascript und Webbugs
  • Matomo: komplexe Lösung mit Kampagnen, Benutzerverwaltung, Logauswertung, vollständiger Ersatz für Google-Analytics
  • Open Web Analytics (OWA): komplexe Lösung mit Kampagnen, Benutzerverwaltung, Logauswertung, vollständiger Ersatz für Google-Analytics
  • Countly: umfangreichere Lösung
  • Snowplow: mehr ein Framework zum Auswerten von Logs, sehr individuell anpassbar
  • GoAccess: schlanke und modern aussehende Auswertung von Logdateien
  • Webalize: altes, weit verbreitetes Programm zur Auswertung von Logdateien, wird nicht mehr weiterentwickelt
  • AWStats: Programm zur Auswertung von Logdateien
  • Analog: kleines Programm zur Auswertung von Logdateien, letzte Version von 2015
  • Analog CE: Fortführung von Analog, Github-Projekt
Art