Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ erstellt einen Dürremonitor für Deutschland, um die Feuchtigkeit im Boden zu überwachen. In den Karten sind die aktuellen Zustände an der Oberfläche und in ca. 1,8 m Tiefe dargestellt. Auf der Seite gibt es auch die Daten des letzten Monats und Jahres und ein Archiv der vergangenen Jahre.