Spagetti carbonara ist kein aufwändiges, aber ein wenig kompliziertes Gericht. Die Schwierigkeit besteht darin, die heißen Spagetti schnell genug mit der Ei-Käse-Mischung zu verrühren, sodass das Eis durch die Hitze der Spagetti gerinnt. Wenn es gelingt, erhält man eine sämige, schaumige Soße, die ähnlich wie Sauce Hollandaise ist.

Während die Spagetti kochen, die Schinkenwürfel in einer Pfanne anbraten und auslassen und den Parmesan reiben (hobeln). Beides miteinander in einer großen Schüssel verrühren und abkühlen lassen, bevor das Ei eingequirlt wird. Wenn die Spagetti weich sind, diese abgießen und schnell in die Schüssel mit der Ei-Käse-Mischung geben und verrühren.